Nationalgetränke - Brasilien

Getrunken wird auf der ganzen Welt, aber was ist dabei wirklich landestypisch und was nicht? Genau dieser Frage wird in der Rubrik detailliert auf den Grund gegangen. Dabei steht jeweils ein Land im Fokus. Heute: Der Karneval der Getränke 

 

Sowohl die Freundlichkeit der Einheimischen als auch das stets warme Klima laden zu einem Besuch in das Land ein. Das südamerikanische Land überrascht auf allen Ebenen. Die beliebtesten Getränke des Landes sind hingegen keine wirkliche Neuigkeit. Viele davon sind auch bei uns bekannt und beliebt. Die Brasilianer legen viel Wert auf ihr Privatleben und auf Zusammentreffen mit ihren Freunden. Getränke dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Ab ca. 22 Uhr, sobald es etwas kühler wird, sind die verschiedenen Lokalitäten daher immer gut gefüllt. Besonders im Sommer. Die Getränke werden oftmals in den traditionellen „Botecos“ des Landes getrunken. Diese kleinen Bars bieten ihren Gästen neben Bier und Schnaps kleine Häppchen aus Fleisch und vor allem Meerestieren an. Diese sollen den Durst der Gäste anregen.

Das wohl bekannteste aus Brasilien stammende Getränk ist der Cachaça. Der enge Verwandte des Rums ist DAS Nationalgetränk. Der Zuckerrohrschnaps wird dort angeblich seit Beginn des 20. Jahrhunderts hergestellt. Mittlerweile ist er in den verschiedensten Preisklassen erhältlich. Cachaça wird als Grundlage für diverse Drinks und Cocktails verwendet. Der Vorreiter ist dabei natürlich der Caipirinha. Dieser wird klassischerweise aus dem Cachaça, Limonen, viel Eis und Zucker zusammengemischt und ist an jeder dort beheimateten Theke zu finden.

Bier wurde in den letzten Jahren immer beliebter und verdrängt den hochprozentigen Cachaça langsam von der Spitze der Nationalgetränke. Es wird zwischen dem cerveja (Bier in Flaschen) und dem chope (Fassbier) unterschieden. Die Brasilianer sehen Bier als erfrischende Abkühlung an und trinken es daher auch am liebsten eiskalt. Ehemalig wurde das Bier importiert. Heute finden sich immer mehr europäische Brauereien mit einem eigenen Sitz innerhalb des Landes. Und auch nationale Sorten, wie das Antártica und das Brahma, existieren mittlerweile. Sie gelten als echte Klassiker und werden von den meisten Einheimischen bevorzugt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.